Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bewusster Umgang statt Verbot

Auf Einladung der Linksjugend ['solid] im Kreis Warendorf trafen sich am
Donnerstagabend Mitglieder der LINKEN WAF im Bürgerbüro. Thema war die
im Vorfeld der Landtagswahl heiß diskutierte Forderung nach der Freigabe
von Cannabis.

Die Linksjugend ['solid] im Kreis setzt sich für ein Umdenken im Umgang
mit jeglichen Genuss- und Rauschmitteln ein. Die Legalisierung von
Cannabis bildet dabei ein zentrales Element. In einem Antrag des
niedersächsischen Landesverbands, der die Grundlage des Themenabends
bildete, wurde die Ausgestaltung der Freigabe für Personen ab 18 Jahren
konkretisiert. Maßnahmen zur Suchtvorbeugung werden dabei groß
geschrieben. Neben fundierter Aufklärungsarbeit wird zum Beispiel ein
absolutes Werbeverbot gefordert. Zur Sicherstellung der gesetzlichen
Auflagen soll der Verkauf in Apotheken erfolgen.

Der Abend konnte für viele einen sachlichen Einstieg ins Thema bilden.
Letztendlich waren sich alle Anwesenden einig die Forderung nach der
Legalisierung von Cannabis weiter diskutieren zu wollen.