Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Volldampf für den Schienenverkehr

Gibt es eine Chance für den Personenverkehr auf der Strecke von Neubeckum nach Münster? Diese zentrale Frage bildete den Rahmen für eine verkehrspolitische Infoveranstaltung der LINKEN Fraktionen im Kreis Warendorf am 12.05.2010. Unterstützt wurden die Vertreter der Stadtratsfraktion Ahlen und der Kreistagsfraktion Warendorf dabei von Thomas Lins, Verkehrsclub Deutschland (VCD), und Ingrid Remmers, MdB.

Thomas Lins hatte in der letzten Zeit mehrfach öffentlich auf die Möglichkeiten zur Wiederbelebung der Strecke aufmerksam gemacht. An diesem Abend erläuterte das Mitglied des VCD Regionalverbands Münsterland ausführlich den anwesenden Gästen die Zusammenhänge. Die Kosten seien überschaubar, die Gutachten und Erfahrungen zur Entwicklung der Fahrgastzahlen sprächen für das Projekt. Auch wenn er feststellte: „Umsonst ist das nicht,“ zeigte Thomas Lins recht deutlich, an dem Personenverkehr auf der Strecke führt kaum ein Weg vorbei.

Ingrid Remmers, die schon zuvor die verkehrspolitischen Ziele unserer Partei dargelegt hatte, hakte hier ein. Als stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Bundestages berichtete sie über die fortschreitende Ausdünnung des Schienennetzes gerade in den „ländlichen“ Gebieten. Die Mobilität der Bürger müsse aber als öffentliches Interesse begriffen werden. Von daher sei es richtig das Geld für sinnvolle Projekte wie dieses in die Hand zu nehmen.